ABNEHMEN MIT ‘ZEKI’ VON YOURBOXINGCOACH – EIN KUNDE BERICHTET

Oliver berichtet hier über seine früheren Gewichtsprobleme, sein Training bei mir und welche Fortschritte er macht und bereits gemacht hat

Fast alle meiner Kunden können bei entsprechenden regelmäßigen Trainingssessions über einige Monate hinweg große Erfolge verzeichnen. Dabei greife ich bedarfsgerecht auf meinen langjährigen Erfahrungsschatz aus den Bereichen Kampfsport, Athletik- und Fitnesstraining zurück, um das Training so facettenreich wie möglich zu gestalten. Da eine solche Aussage häufig schwer nachvollziehbar ist, wird an dieser Stelle mein Kunde Oliver immer mal wieder über sein Training bei mir berichten, welche Fortschritte er macht und gemacht hat und was er neben dem Training noch so macht, um sein Gewicht wieder auf ein gesundes Maß zu bringen. In Teil 1 und 2 hatte sich Oliver erstmal selbst kurz vorstellt und von seinen Gewichtsproblemen gesprochen. Hier geht es nun weiter und Oliver berichtet über den schwierigen ersten Schritt zur Transformation.

Teil 3: Der erste Schritt zur Transformation

Ich brauche einen Personal Trainer

 

„Brauchst du noch etwas von mir?“

Eine Frage, die ehrlich gestellt und beantwortet eine Menge bewegen kann.

„Was brauche ich, um abzunehmen“ 

Ich brauche jemanden, mit dem ich einen Termin habe, den ich absagen müsste, um ihm zu entgehen. Eine Abmachung mit Uhrzeit und Treffpunkt. Jemanden, der mir sagt, dass ich weitermachen soll, obwohl es wehtut. Jemanden, der mir einen Rahmen setzt, in dem ich mich bewegen kann. Jemanden, der da ist. Jemanden, der mir das Gefühl gibt, nicht alleine zu sein. Einen Mitstreiter, einen Verbündeten, einen Teamkollegen. Einen Sparringpartner mit dem ich in den Ring steigen kann. Ein Ring, in dem ein Kampf stattfindet.  Einen Kampf, den jeder kennt. Der Kampf gegen sich selbst. – Die Frage war beantwortet: „Ich brauche einen Personal Trainer“

 

Bin ich da richtig? Ein Dicker im Kampfsportzentrum, wie sieht das denn aus? Lächerlich.

 

Sofort war es mir unangenehm, dies in Betracht zu ziehen. Dekadent. Du bist doch kein Hollywood- Schauspieler, der sich auf die eine Rolle im nächsten Tarantino Blockbuster vorbereitet. An der Seite von Brad Pitt die Welt vor einem molchenden Serienkiller retten.

Da ist dieses Kampfsportzentrum um die Ecke. Jeden Tag auf dem Weg zum Einkaufen hörte ich das Klatschen von Leder auf Leder. Die nassgeschwitzen Boxhandschuhe treffen mit voller Wucht auf die unbesiegbaren Sandsäcke, die an dicken Ketten von der Decke hängen.

Erster Schritt, Telefonnummer ins Handy tippen. Noch vor dem ersten Klingeln die ersten Zweifel. „Bin ich da richtig? Ein Dicker im Kampfsportzentrum, wie sieht das denn aus? Lächerlich.“

 

Der erste Schritt ist immer der wichtigste, immer der schwierigste, ganz egal, wie groß er ist. Ohne ihn wird es keine Weiteren geben.

 

Es sind die gleichen Zweifel, die mich in meinem alltäglichen Leben begleiten. Die Angst beobachtet zu werden und die Unsicherheit darüber, was die anderen von einem denken. Mein ständiger und guter Bekannter, der mich versucht zu schützen. Vor Gefahren, die es nicht gibt. Damit ist jetzt Schluss. Zumindest ein bisschen.

 Es klingelt. Einmal, Zweimal, Dreimal. Eine freundliche Männerstimme am anderen Ende der Leitung. Ich schildere mein Anliegen „…Übergewicht…schon sehr lange…alleine schaffe ich das nicht.“

Das erste Treffen mit meinem zukünftigen, persönlichen Boxtrainer steht.

Ich bin stolz, diesen Schritt gemacht zu haben. Der Erste ist immer der wichtigste, immer der schwierigste, ganz egal, wie groß er ist. Ohne ihn wird es keine Weiteren geben. Ohne ihn kein Fortschritt, keine Bewegung, Stillstand. Alles geht weiter wie vorher. Niemand wird kommen und dich ungefragt retten.

Es liegt in der eigenen Verantwortung, wann du den Schritt machst, wie groß dieser Schritt ist und in welche Richtung er geht.

Für mich sind genau das auch die wichtigsten Dinge beim Kampfsport. Abwarten, nur nicht zu lange. Gewahr sein, was passiert, antizipieren.

„Jab, Jab, Cross. Jab, Jab, Cross. 1, 1, 2. 1, 2, blocken, 2“ 

Auch Lust auf ein Probetraining?

Jetzt kontaktieren und ermäßigtes Probetraining sichern

personal trainer hamburg

Tel: 0176 457 540 01

Altona, Ottensen, Othmarschen, Stellingen, Bahrenfeld, Sternschanze, St. Pauli